Kuskus mit Lamm

Kuskus mit Lamm

Was ist ein tunesischer Food-Blog ohne eine Rezept für Kuskus? Genau da fehlt doch was. Kuskus ist das Nationalgericht schlechthin und das nicht nur in Tunesien. Auch in Marokko und Algerien ist Couscous heiß begehrt, allerdings mit einigen Abweichungen. Es gibt etliche Variationen: mit Lamm, mit Huhn, mit Fisch, mit Hülsenfrüchten, mit unterschiedlichem Gemüse je nach Jahreszeit, aber auch süße Varianten. Heute zeige ich dir das Rezept für tunesisches Kuskus mit Lamm.

Zutaten:

  • 250g Kuskus (kein Instantkuskus)
  • 150ml Wasser
  • 1/2 TL Salz
  • etwas Kurkuma
  • 2TL Olivenöl
  • Lammfleisch (am besten Hals oder Schenkel)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1/2TL Kurkuma
  • 1/2TL Zimt
  • 1/2TL gemahlener Rosmarin und Thymian (optional)
  • 1/2 Glas Pflanzenöl
  • 1 Zwiebel
  • 2EL Tomatenmark
  • 1/2EL Hrus oder 1EL Harissa
  • 150g Karotten
  • 150g Gemüse (Kürbis, Rettich, Zucchini…)
  • 50g Kichererbsen (am Vorabend in Wasser eingeweicht)
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1/2EL Ras Hanout
  • Salz

Zubereitung:

1. Das Fleisch mit Salz, Pfeffer, Kurkuma, Zimt und Kräutern marinieren.

2. Das Kuskus in einer Schüssel mit Salz, Kurkuma und 50ml Wasser mischen. Mit den Fingern auflockern und dann das Olivenöl untermischen.

3. Das Gemüse schälen und in Stücke schneiden.

4. Das Pflanzenöl in einen Topf geben, sodass der Boden bedeckt ist. Das Fleisch mit dem Zwiebel scharf anbraten.

5. Hrus, Tomatenmark, 1l Wasser, Kichererbsen und Gemüse (je nach Gardauer jetzt oder erst später) hinzufügen und 45 Minuten köcheln lassen. Wenn nötig etwas Wasser hinzufügen.

6. Das Kuskus nochmal auflockern und in einen Dämpfaufsatz über die Sauce geben oder in einem separaten Kuskustopf über Wasser 30 Minuten dämpfen.

7. Das Kuskus wieder in die Schüssel geben und mit dem restlichen Wasser mischen. Das Wasser schluckweise dazugeben, damit es gut aufgesaugt wird. Auflockern und weitere 30 Minuten dämpfen, eventuell etwas mehr. Da muss man probieren.

8. Die Knoblauchzehen mit etwas Salz und dem Ras Hanout in einem Mörser zerstoßen und mit den Kartoffeln zur Sauce geben. Wer keinen Mörser hat, kann auch die Knoblauchpresse nehmen und das Gewürz so dazu geben. Mach ich auch manchmal.

9. Wenn die Kartoffeln gar sind, den Topf vom Herd nehmen.

10. Etwas Sauce gut mit dem Kuskus mischen und die restliche Sauce, das Fleisch und das Gemüse darauf verteilen.

Tipp:

Ein Glas kalte Buttermilch passt wunderbar dazu. Auch eingelegtes Gemüse und Oliven werden gerne dazu gereicht.

Categories: Tunesische Küche

No comments yet, be the first to leave one!

Schreibe einen Kommentar

Note: Comments on the web site reflect the views of their respective authors, and not necessarily the views of this web portal. Members are requested to refrain from insults, swearing and vulgar expression. We reserve the right to delete any comment without notice or explanations.

Your email address will not be published. Required fields are signed with *

*
*

*

:bye:  :good:  :negative:  :scratch:  :wacko:  :yahoo:  B-)  :heart:  :rose:  :-)  :whistle:  :yes:  :cry:  :mail:  :-(  :unsure:  ;-)